Isingiro

Isingiro · 01. April 2018
Der Jungenschlafsaal in Isingiro ist eine kleine Lehmhütte mit einem undichten Wellblechdach. Hier ist Platz für ca. 14 Jungen. Die Schule kann z.Z. nicht mehr Jungen aufnehmen, da es nicht mehr Schlafplätze gibt. Die sanitäre Anlage besteht aus einer Wellblechumrandung ohne fließendes Wasser. Der Zustand der Hütte ist sehr schlecht, besonders wenn es regnet, müssen die Jungen ihre Betten mit Plastikplanen abdecken, da es überall reintropft. 2016 wurde der Antrag für einen neuen...

Isingiro · 01. März 2018
Da die Beinprothese einer Schülerin (Schneiderin) schon sehr alt war und nicht mehr richtig passte, finanzierten wir ihr eine neue gut sitzende Prothese. Eine weitere Schülerin hatte eine Hand/Arm-Prothese, die auch nicht mehr gut passte. Auch ihr haben wir eine neue Prothese finanziert. Beide Schülerinnen sind nun sehr glücklich über ihre jeweiligen neuen Prothesen. Bilder mit den neuen Prothesen folgen.

Isingiro · 01. Juli 2017
In Isingiro ist es immer sehr heiß und trocken und auch wenn es in anderen Regionen regnet, fällt hier wenig bis kein Regen. Daher ist oft nicht genügend Wasser in der Wassertanks und die Jugendlichen müssen zum Wasserholen bis zu 5 km zu einem See laufen. Gerade für die Mädchen ist der Weg nicht ganz ungefährlich. Da es Grundwasser auf dem Schulgelände gibt, entstand der Plan, einen Brunnen zu bauen. Für dieses Projekt hat uns die Diözese München und Freising 17.000 € zugesichert....
Isingiro · 01. Februar 2017
Da es in Isingiro bisher nur eine Lehrerin gibt, die die Gebärdensprache wirklich gut beherrscht, können die gehörlosen SchülerInnen dort nur von ihr unterrichtet werden, was dem einzelnen Berufswunsch der SchülerInnen nicht ganz entspricht. Daher darf nun eine Lehrerin der Friseure das Studium zur Gebärdensprachdolmetscherin absolvieren, damit auch dieser Ausbildungszweig in Zukunft angeboten werden kann.

Isingiro · 01. Januar 2013
Die "St. Bruno Training Vocational School – FOR PEOPLE WITH DISABILITY AND DROP-OUTS" ist eine Berufsschule im Distrikt Isingiro, die etwa 20 Kilometer von der Stadt Mbarara und 80 Kilometer von der Primary-School "RWERA UNIT FOR THE DEAF" in Ntungamo entfernt liegt. Die Auszubildenden schlafen während der Schulzeit an der Berufsschule und können drei Mal im Jahr während der Ferienzeit ihre Familien besuchen.