20-jähriges Jubiläum von "Hilfe für gehörlose Kinder in Afrika"

 

 

Am 4.November 2017 hat im Gehörlosenzentrum in München unser 20-jähriges Jubiläum stattgefunden.

 

Hierzu war als Schirmherr der Honorarkonsul der Republik Uganda Dr. Wolfgang Wiedmann eingeladen. Dieser hatte nach Gerhard Ehrenreich die Veranstaltung eröffnet.

Dr. Wiedmann hat uns nach einer schönes Begrüßungsrede, in welcher es spezifisch um Kinder mit Behinderung und spezielle Schulen für diese, noch einige Gesichtspunkte auf die ugandische Schulpolitik gezeigt und neue Anregungen für zukünftige Projekte gegeben. Er erzählte, dass er bei einer landesweiten Schulsportveranstaltung Blinden Schülern beim Fußball und Tischtennis spielen zugesehen hatte und nach dem selber ausprobieren sehr fasziniert darüber war, wie diese die Sportarten so Problemlos meisterten.  Vielen Dank  für ihre Anwesendheit.


Gerhard Ehrenreich zeigte via PowerPoint auf 20 Jahre Afrikaprojekt zurück berichtet, wie alles begann und bei welchem Stand wir momentan sind und welche zukünftigen Projekte wir haben.
Diese wären in Bwanda der Kindergarten und allgemein in Masaka eine Berufsschule für alle gehörlosen Jugendlichen im Umkreis, aber auch Unterkunften für die Lehrer.
In Isingiro soll bald ein neuer Schlafsaal für Jungen gebaut werden und ein Brunnen, da dort das Wasser immer sehr knapp ist.
In Ntungamo sollen Lehrerhäuser gebaut werden.

 

 

Danach kam Pantomime JOMI. Mit seiner großartigen Darbietung hat er das gesamte Publikum gefesselt und mit in seine Performance eingebaut.

 

Die Hauswirtschaft hat in einer kurzen Pause zuvor und danach die Besucher mit Essen und Trinken, unteranderem frisch gepressten Säften, versorgt.

Weiter ging es mit unserem Ehrengast Prossy. Sie ist ugandische Gebärdendolmetscherin und studiert seit 3 Jahren in Oslo, womit es ihr möglich war, für diese Veranstaltung nach München zu kommen. Prossy hat 15 Jahre für das Afrikaprojekt in Uganda gedolmetscht und vermittelt. Sie hat zu ihrer Zeit in Uganda an einer Universität in Kampala gedolmetscht (gearbeitet) und war bei den Besuchen von Gerhard immer mit dabei und hat auch so regelmäßig die Schulen in Bwanda und Ntungamo besucht und die Schwestern und das Projekt unterstützt.
Sie erzählte uns von ihrer Arbeit und bedankte sich bei Gerhard Ehrenreich für seine großartige Arbeit. Da sie leider nur Englisch kann, haben hier die Gebärdendolmetscher großartige Arbeit geleistet und vom englischen in DGS übersetzt.
Vielen Dank liebe Prossy.
Dear Prossy, thank you very much for your good work.

 

 

Nach ihrem Vortrag wurde Gerhard Ehrenreich durch den Landesverband Bayern geehrt, für seine unermüdliche Arbeit für das Afrikaprojekt und die gehörlosen Kinder in Uganda.

 

 

 

Während den ganzen Vorträgen wurden die Kinder von der Zirkusschule Windspiel mit Diavolo und anderen Spielen unterhalten.

 

 

 

Als nächstes ging es mit der Versteigerung der beiden Bilder von Herr und Frau Kühnlein weiter, welche beide leider nicht anwesend sein konnten uns aber durch ein kurzes Video die besten Grüße und die Intentionen ihrer Bilder vermittelt.
Das größere Bild von Herr Kühnlein wurde für 160€ versteigert und das von Frau Kühnlein für 130€.
Vielen Dank den beiden für die wunderschönen Bilder die mit viel Mühe und Liebe gemalt wurden.

 

 

 

Zum Schluss umrundete das Programm die Trommelgruppe mit westafrikanischen Klängen.
Es war sehr schön mit anzuhören und die Leidenschaft dafür war den Trommlern ins Gesicht geschrieben. Vielen Dank für die tolle Darbietung.

 

Ab 18.00 gab es afrikanisches Essen, unterandrem waren Kochbananen und Süßkartoffeln dabei.

 

 

Während der gesamten Zeit war ein Verkaufsstand aufgebaut, an welchem die selbstgemachten Dinge der Schüler und Schülerinnen verkauft wurden. Dies waren unteranderem kleine und große Taschen, Körbe, Stofftiere, Postkarten, Halsketten, Armbänder uvm.

 

Die Einnahmen der gesamten Veranstaltung gehen natürlich auch an das Afrikaprojekt.

 

Vielen Dank für ihr kommen!

 

 

 

Bitte auf die Bilder klicken, um sie zu vergrößern!